fbpx

Morgen kommt er – der Herbst, wie wir ihn kennen und schätzen. Mit kalten, grauen Tagen, griesgrämigen Gesichtern und wenig erbauenden Prognosen der Meteorologen. Es geht ab jetzt vier Monate bergab. Macht alles nix, denn als Stimmungsheber gibt es ja gute Kleidung – sie wärmt, schützt, verbessert das Wohlbefinden und stärkt so das Selbstbewusstsein. Ihre Garderobe ist die beste Gesundheits-Prophylaxe für die kälteren Monate.

Um die neuen Kollektionen, Materialien, Farben und Schnitte dieser Saison zu präsentieren, haben wir unser Team von Alferano gebeten, sich in ihren aktuellen Lieblingsoutfits zu zeigen. Das Resultat sehen Sie auf den Fotos. Unser Jungs – Artan Kasa, Sylvan Eyssell und Jakob Skarp – haben ihre besten Stücke angezogen, um zu illustrieren, worauf es heute ankommt: Auf gute Beziehungen.

Links: Jakob’s Mantel ist von Doppiaa (898.-), die Hose von Incotex (349.-) und der Rollkragenpullover von Alferano (279.-).
Rechts: Silvan trägt ein T-Jacket von Tollegno (479.-), einen Cardigan von Doppiaa (269.-), eine Hose von Alferano (259.-) und Schuhe von Henderson (529.-).
Jakob trägt einen Caban von Doppiaa (959.-) und eine Jeans von Jacob Cohen (349.-). Der Schal und das Hemd sind von Alferano (379.-/198.-). Die Jacke von seinem Sohn Vincent ist von H&M (Preis unbekannt).
Artan trägt Alferano Massbekleidung (Anzug: 1298.-, Hemd: 179.-, Krawatte 129.-).

Die guten Beziehungen reichen für uns aber noch ein Stück weiter. Wir wollen unsere Kunden ermuntern, Beziehungen zu ihrer Garderobe zu entwickeln, diese zu pflegen und über Jahre zu verfeinern. Kaufen Sie wenig, aber gut ein. Setzen Sie auf Qualität statt Quantität. Weil eine gute Kleidung ein Stück Kultur und Lebensart ist, weil das Outfit im besten Falle zur Visitenkarte eines überzeugenden Ganzen wird. Wenn wir dabei helfen können, tun wir das gerne. Dafür stehen unsere Leute ein – mit ihrem Namen und ihrem ganzen Körpereinsatz!

Jetzt Termin vereinbaren